Aktuelles aus dem Bereich Fotorecht

Rechtstipps

OLG Köln: Die MFM-Tabelle ist nur bei Berufsfotografen anwendbar

Fotorecht / Urheberrecht

Das OLG Köln hat in seinem Urteil vom 11.01.2019 (Az.: 6 U 10/16) nochmals festgehalten, dass die Tabelle der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) nur Anwendung findet, wenn es sich bei dem Urheber bzw. Rechteinhaber, der Schadenersatzansprüche wegen unerlaubter Foto-Übernahme geltend macht, um einen Berufsfotografen handelt.

Weiterlesen

BGH zur Anwendbarkeit der MFM-Tabelle bei nicht-professionellen Fotografen

Fotorecht / Urheberrecht

Mit Urteil vom 13.09.2018 (Az.: I ZR 187/17) sprach der BGH einem nicht-professionellen Fotografen gegenüber einem Gewerbetreibenden, der ungefragt ein Foto von ihm übernommen hatte, einen Schadenersatzanspruch in Höhe von 200 € zu und setzte den Streitwert für den Unterlassungsanspruch auf 6.000 € fest.

Weiterlesen

Panoramafreiheit erstreckt sich auch auf Ausschnitte panoramafreier Bilder

Fotorecht / Urheberrecht

Das Landgericht Frankfurt am Main hat in seinem Beschluss von 03.09.2018 (Az.: 2-03 O 324/18) festgestellt, dass die Veröffentlichung von Ausschnitten panoramafreier Bilder ebenfalls der Panoramafreiheit aus § 59 UrhG unterliegen und veröffentlicht werden dürfen, sofern diese Ausschnitte unverändert vom Original übernommen werden.

Weiterlesen

BGH zur Veröffentlichung von Museumsfotos gemeinfreier Kunstwerke

Fotorecht / Urheberrecht

Der BGH hatte sich in seinem Urteil vom 20.12.2018 zum Aktenzeichen I ZR 104/17 mit der Frage zu befassen, ob Fotografien von gemeinfreien Kunstwerken, wie etwa Gemälden oder anderen zweidimensionalen Werken, urheberrechtlichen Schutz genießen. Ebenfalls entschieden wurde die Frage, ob der Träger eines kommunalen Kunstmuseums gegen einen Besucher...

Weiterlesen

Kinderfotos im Internet - beide Elternteile müssen zustimmen

Das OLG Oldenburg hat in seinem Beschluss vom 24.05.2018 (Az.: 13 W 10/18) entschieden, dass beide Elternteile in die Veröffentlichung von Kinderfotos im Internet zu Werbezwecken einwilligen müssen.

Weiterlesen

Die bloße Herstellung eines Fotos begründet keinen Abwehranspruch aus dem KunstUrhG

Das OLG Dresden hat kürzlich entschieden, dass die im KunstUrhG geregelten Abwehransprüche nicht geltend gemacht werden können, wenn...

Weiterlesen

BGH: Foto von Aida-Kussmund fällt unter die Panoramafreiheit

Fotorecht / Urheberrecht

Jeder kennt die Schiffe des Kreuzfahrtunternehmens Aida Cruises, denn sind gekennzeichnet durch das von einem Künstler entworfene Kussmund-Logo. Ein Anbieter für Landausflüge hatte eines der Schiffe im Hafen liegend fotografiert und dieses Foto auf seine Int

Weiterlesen
Wie können wir Ihnen helfen?

Rufen Sie uns an: +49 421 17549928

Schreiben Sie uns: