Auch eine Behörde muss die Zustimmung des Rechteinhabers bei der Veröffentlichung eines urheberrechtlich geschützten Werkes einholen

Urheberrecht

Das OLG Zweibrücken hat in seinem Urteil vom 28.02.2019 (Az.: 4 U 37/18) entscheiden, dass auch eine Behörde nur mit entsprechender Erlaubnis des Rechteinhabers ein urheberrechtlich geschütztes Werk online stellen darf. Dies gilt auch dann, wenn die Behörden gesetzlich zur Veröffentlichung verpflichtet ist und - wie hier - der Publizitätspflicht...

Weiterlesen