Diese Webseite nutzt Cookies, die der Benutzerführung und Webanalyse verwendet dienen und dabei helfen, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläung.

Aktuelles aus dem Bereich negative Bewertungen

Rechtstipps

AG Bremen: „Ich fühle mich betrogen“ ist keine unzulässige Google-Bewertung

Das AG Bremen hat in seinem kürzlich ergangenen Urteil vom 17.08.2018 (Az.: 23 C 440/15) entschieden, dass eine Kundenbewertung auf Google mit der Äußerung „Ich fühle mich betrogen“ eine reine Meinungsäußerung darstellt. Demnach muss ein Unternehmen eine solche Äußerung hinnehmen.

Weiterlesen

Google muss 1-Sterne-Bewertung löschen!

Nicht selten kommt es aber vor, dass ein Verkäufer oder Dienstleister nur mit der Vergabe eines Google-Sterns bewertet wird. Solche Bewertungen enthalten dann gerade keinen Bewertungstext, anhand dessen festgestellt werden kann, ob es sich um eine unzulässige unwahre Tatsachenbehauptung oder um eine zulässige Meinungsäußerung handelt.

Weiterlesen

OLG Dresden: Diesmal haftet Jameda als unmittelbarer Störer für eine Negativbewertung

Immer wieder sind negative Bewertungen auf Online-Bewertungsplattformen wie z.B. Jameda Gegenstand rechtlicher Auseinandersetzungen. In diesem Rechtsstreit hat das OLG Dresden nun entschieden, dass sich Jameda...

Weiterlesen